Unser Team

Sie werden bei uns im Anfängerkurs von erfahrenen Ausbildern trainiert. Fortgeschrittene Schüler unterrichtet Sifu Baklayan persönlich.
Wir sind sehr stolz auf die Ernsthaftigkeit und das Engagement unserer Schüler.

Placeholder

Alan E. Baklayan

Sifu


Sifu Baklayan gründete die Schule 1976, die inzwischen zu den ältesten und angesehensten Kampfkunstschulen Münchens zählt. Seine langjährige Ausbildung in der Kung Fu-Kunst der Shaolinmönche und in Tai Chi Chuan, der taoistischen Bewegungsmeditation, kam er mit dem Buddhismus und der chinesischen Philosophie des Taoismus in Kontakt und hat sich lange und intensiv damit beschäftigt.

Placeholder

Dominik, 40

Erwachsene


Ich praktiziere Kung Fu seit inzwischen über 20 Jahren.
Sport habe ich schon immer gerne und viel gemacht, mit 13 habe ich das erste Mal bei einer Stunde zugesehen, damals waren aber Freizeit und Mädchen wohl wichtiger. Mit 19 habe ich mich allerdings zurück erinnert und kam somit dann zum Kung Fu – und bin dabei geblieben.


Placeholder

Kamil, 39

Kinder / Erwachsene


Kung Fu trainiere ich bereits seit ich 13 bin.
Schon damals zog mich – wenn vielleicht auch noch eher unbewusst – die dichte, entschlossene Atmosphäre an, die konzentrierte Stille.
Für mich gibt es keine bessere Schule als diese, es gibt immer etwas zu lernen, wie bei einem spannenden Buch, bei dem stetig neue Seiten aufgeblättert werden.


Placeholder

Christopher, 30

Kinder


Ich trainiere seit fünf Jahren Kung Fu.
Ich habe früher viel Fitness gemacht, aber beim Hanteltraining hat mir eigentlich immer was gefehlt.
Bei meiner Suche stieß ich auf diese Schule und bereits als ich zum ersten Mal die Treppen zu den Trainingsräumen hinunterging und das Tiger-Kranich-Set gesehen habe, wusste ich – das ist es. Ich brauchte keine Probestunde, ich habe mich sofort angemeldet.



Placeholder

Uwe, 51

Erwachsene


Ich bin seit 1984 Mitglied der Siu Lum Pai Kung Fu Schule München.
Kung Fu ist wirklich harte Arbeit, an sich und mit sich zu ringen. Es überträgt sich auf den Alltag, das heißt Kung Fu ist nicht getrennt vom Alltagsleben. Es erdet mich, zeigt mir, wo ich stehe, hier jetzt, ist unmittelbar. Kung Fu ist für mich ein Studium aller inneren und äußeren Kräfte, der Körperempfindung und vieles mehr….
Der innere Kampf ist die Substanz die mich interessiert, nicht das äußerliche Ansehen.

Placeholder

Thomas, 39

Erwachsene




Peter, 62

Tai Chi


Seit knapp 35 Jahren übe ich an dieser Schule Tai Chi Chuan. Hier habe ich die drei Aspekte des Tai Chi, “Meditation, Gesundheit und Selbstverteidigung” in der Praxis verwirklicht gefunden. Seit nunmehr 28 Jahren leite ich Kurse. So bin ich hier Schüler und Kursleiter und fühle mich dabei sehr wohl.